Empfehlung: Reperatur-Set für Apple iPhone 5S – Display in Hersteller-Qualität

Display kaputt, was jetzt? Die Reperatur bei Apple lohnt sich nicht – ich zeige euch eine günstige Alternative, welche nahezu an das Original herankommt.

FX_Fixxoo Logo 4c_RZ

Nachdem ich nun zum zweiten Mal das Display eines iPhone 5S austauschen musste und mit dem ersten Display sehr schlechte Erfahrungen machen musste, zeige ich nun hier eine Alternative, welche ich absolut empfehlen kann.

Vorgeschichte

Bereits vor knapp 8 Monaten war das Display am iPhone 5S meiner Freundin kaputt. Um die enormen Reperaturkosten bei Apple zu sparen habe ich mich damals bereits auf die Suche nach einem Ersatzdisplay gemacht. Aufgrund so mancher Bewertung hier und in den anderen Quellen habe ich mich damals für ein Display auf eBay entschieden, Kostenpunkt knapp 40.- Euro. Angeblich auch von „Original Hersteller Qualität“ bla bla. Nachdem es kam, habe ich mich dann auch direkt an die Arbeit gemacht, um das Display auszutauschen, hat auch ansich gut geklappt. Jedoch musste – nicht wie hier (dazu gleich mehr) einiges vom alten Display mit umgebaut werden, z.B. Frontkamera, Lautsprecher etc. Das war schon recht mühsam und ich war ehrlich gesagt froh, als alles fertig war. Das Böse erwachen kam dann beim einschalten: Das Display sah einfach nur schlecht aus, Farben total kontrastarm und sogar 1 kleiner Pixelfehler. Gut, Display ist anfangs immer ertwas flau und muss ne Weile ausleuchten, das entwickelt sich dann schon. Ist ja beim Neukauf vom iPhone bislang auch immer so gewesen, dachte mir also nichts weiter dabei. Das Problem lag sich dann auch etwas, wenn auch nicht ganz. Der Pixelfehler allerdings blieb vorhanden. Auf Nachfrage beim Verkäufer zwecks Reklamation oder Preisnachlass wollte dieser vorab das Display zurück für einen Umtausch. Aber mir war da damals der Aufwand zu hoch, das alles wieder umzubauen.Also haben wir es so behalten. Nach nur einem Monat löste sich das Displayglas vom Rahmen !!! Also die obere Fläche vorne, wohinter dann das eigentlich Display, Digitizer etc. sitzt. Das wurde immer schlimmer, sodass wir es mit Tesafilm seitlich zukleben musste, damit nichts weiter passiert. Der Kleber darin löste sich auf, vor allem im Sommer bei warmen Temperaturen – Absolutes No-Go! Das muss ein Handy aushalten. Naja, vor kurzem fiel es meiner Freundin dann auf der Arbeit runter und war direkt komplett kaputt. Nicht nur, dass ein Riss drin gewesen, und die Funktion noch da gewesen wäre, nein, es ging gar nichts mehr. Absoluter Müll also. Was ich damit sagen möchte: Vorsicht bei 0815 Displays, gerade bei eBay & Co! Das ist zu 99% der billigste Schrott den man sich kaufen kann und man hat nur Ärger damit. Vom aus dem Fenster geworfenen Geld mal ganz zu schweigen. Und hier auf Amazon (ich habe mir viele Bewertungen angeschaut) scheint das auch sehr oft der Fall zu sein…

giga-ifixxoo-iphone-5s-display-reperatur-1

Wie auch immer, nachdem das Display dann jetzt erneut kaputt war, wollte ich es diesmal zuerst zu Apple bringen und es dort reparieren lassen, damit solch eine Überraschung erneut erspart bleibt. Aber die Kosten dafür sollen ja wohl ein schlechter Witz sein, wenn man bedenkt, was ein gebrauchtes iPhone 5S in gutem Zustand heute noch kostet – Ergo, kam nicht für uns in Frage. Ein guter Freund empfahl mir dann das Display von Fixxoo, was anbetrachts der überwiegend positiven Bewertungen dann auch sofort bestellt wurde. Und ich muss wirklich sagen, dass ich froh bin, diesmal etwas mehr bezahlt zu haben…


Reperatur-Set von Fixxoo: Umbau & Tips

Das Reperatur-Set von Fixxoo kam dank Prime innerhalb eines Tages, woraufhin ich mich dann auch direkt ans Werk gemacht habe. Ich habe ehrlich gesagt etwas mehr Zeit dafür geplant als es letztendlich wurde, lag wohl aber daran, dass ich es zuvor schon mal gemacht habe beim ersten Austausch vor 8 Monaten – und dort eben ziemlich lange brauchte, um alles umzubauen. Was mir direkt aufgefallen ist (hatte ich wohl übersehen), dass Frontkamera und Lautsprecher etc. alles schon vorhanden war. Das einzige was also noch getauscht werden musste war der Home-Button, aber das ist keine große Sache.

giga-ifixxoo-iphone-5s-display-reperatur-2

Im Set ist eigentlich alles dabei, was man für den Wechsel braucht. Auch als Laie kann man sich diese Arbeit zutrauen, alles was man noch braucht ist etwas Zeit, Geduld und eine ruhige Hand. Was ich aber wirklich nur jedem empfehlen kann ist anderes Werkzeug. Die beiliegenden Schraubendreher sind kompletter Müller, die flogen auch bei mir sofort in die Tonne. Oft passen diese nicht exakt in die Schrauben und gehen gerne sehr schnell kaputt, deshalb habe ich mir damals bereits das Set von iFixit zugelegt. Okay, wenn man das Display einmalig austauschen möchte macht das keinen Sinn. Aber für alle anderen macht solch ein Set Sinn, da es alle gängigen Spezialschraubendreher für Smartphones beinhaltet. Damit lässt es sich einfach schneller, bequemer und effektiver arbeiten.

Was ich am Set von iFixxoo besonders gut fand, ist die kleine Magnetkarte für die Schrauben. Diese war bei mir – aufgrund der Verpackung – etwas gewölbt, weshalb ich diese erst einmal umgekehrt ein paar Minuten unter ein dickes Buch legte. Empfielt sich, falls es euch auch so geht. Als diese dann flach war und ich alles ausgepackt und zurecht gelegt hatte, konnte es auch schon losgehen…

Insgesamt müssen nur 9 Schrauben und ein paar Pin-Stecker gelöst werden, mehr nicht. Die beiliegende Anleitung ist wirklich sehr genau und zeigt Punkt für Punkt mit Fotos an, was nach und nach gemacht werden muss. Was mir hier auch positiv auffiel ist die Tatsache, dass oft Vorsicht empfohlen wird, um bei gewissen Schritten manche Schäden zu vermeiden. Diese Anleitung ist also nicht einfach so dahin geschrieben, sie ist wohl eine der besten, welche ich je gesehen habe. (Korrektes Deutsch, keine Google-Translator-Anleitung wie man das so oft bei solchen Sachen bekommt) Sehr hilfreich beim arbeiten war jedenfalls die Magnetkarte, um alle Schrauben dort abzulegen wie sie herkommen/hingehören.

Das alte Display hatte ich nach etwa 5 Minuten „ausgebaut“ (abgebaut klingt echt doof) und der Home-Button war daraufhin auch schnell ab. Beim Homebutton hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten, ihn richtig auf dem neuen Display zu montieren. Beim ersten Versuch waren wohl die Schrauben zu fest (?!), wodurch der Druckpunkt irgendwie weg war. Hab’s zum Glück aber sofort gemerkt und nicht erst beim fertigen Zusammenbau. Ich empfehle also das sofort zu prüfen, wenn der Home-Button auf dem neuen Display ist. Einfach schauen, ob das drücken genau so klappt wie gewohnt. Wenn nicht, ist entweder der Metallbügel auf der Rückseite falsch, der Button nicht ganz mittig oder die Schrauben zu fest. Diese dann etwas lockern, dann klappts. Zumindest war es bei mir so. Das war’s dann auch schon fast. Wie bereits angemerkt, es ist ja oben alles schon montiert, die Arbeit um Frontkamera, Lautsprecher etc. zu wechseln kann man sich hier also sparen, da dies bereits verbaut ist. Zusammengebaut war der Rest dann auch schnell.


Ergebnis nach dem Umbau

Der große Moment: Power – Apple Logo – alles gut. Keinerlei Pixelfehler, Display klar und farblich genau so, wie man es von Apple kennt. Einzig und alleine die Helligekeit ist etwas dunkler, hat sich auch nach mehreren Tagen nicht verbessert. Aber egal – bislang funktioniert alles super, auch die Frontkamera, Lautsprecher und Annäherungssensor funktioniert alles einwandfrei. Man erkennt wohl wirklich keinen Unterschied zum Original-Display von Werk, ich konnte nichts finden. Die Ausleuchtung an sich ist jedenfalls super, keine dunklen Ecken oder Pixelfehler, wirklich alles prima. Das habe ich selbst schon anders erlebt – oder im Interent recherchiert.


Fazit

Das Set von Fixxoo hat ganz klar 5/5 Sterne verdient.

Preis/Leistung stimmen hier voll und ganz. Angesichts der Tatsache, dass man hier ein komplettes Display bekommt und nur noch den Home-Button wechseln muss, finde ich klasse. Digitizer, Touchscreen, Frontkamera, Lautsprecher sowie Annäherungssensor ist alles bereits verbaut. Das sollte wirklich jeder hinbekommen, welcher in der Lage dazu ist, 2 Hände gleichzeitig zu bedienen und schon mal einen Schraubendreher benutzt hat! :-)

Ach ja, ich hab übrigens mein Frauchen dazu verdonnert, dieses Schutzglas zu verwenden. Eigentlich bin ich kein Fan von sowas, aber damit beugt man diesem ganzen Ärger und den Unkosten wirklich etwas vor. Ich kann nur jedem empfehlen, ein solches Glas direkt mitzubestellen, damit man gleich für die Zukunft etwas vorsorgt. Es trägt dazu auch noch eine ganze Menge zur Stabilität des Displays bei.

Ach so, was mir noch aufgefallen ist: Viele negative Bewerungen bei Amazon erscheinen mir hier völlig unglaubwürdig. Bei so machen lag das Problem wohl eher an einem selbst, statt am Display. Kommentare wie „In der Hose gebrochen“ oder „Passt nicht“ bzw. „Display steht raus“ sind absoluter Quatsch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>