So geht’s: Amazon Fire TV Stick Fernbedienung mit Kodi (OSMC) verwenden

Die Fernbedienung des Amazon Fire TV Stick’s ist wirklich perfekt für den Media Center Betrieb mit Kodi. Ich zeige euch, wie einfach es ist, diese zu benutzen.

Wie auch bereits in meinem letzten Beitrag berichtet stand ich vor dem Vorhaben, meinen Raspberry PI @ Kodi mit einer vernünftigen kleinen Fernbedienung auszustatten. Schnell kam mir die Idee mit der Fernbedienung vom Amazon Fire TV Stick, den ich sowieso hatte – aber aufgrund mangelhafter Leistung sowieo nicht nutzte. Jetzt kommt bei mir wenigstens die Fernbedienung davon zum Einsatz – sie bietet sich einfach als perfekte Lösung für Kodi an.


Diese kleine Fernbedienung bietet uns eigentlich alles, was wir brauchen. Gerade im Betrieb an einem PC-Monitor, wo wir nicht auf eine Fernbedienung mit CEC setzen können, ist dies doch wirklich die perfekte Lösung. Statt das Media Center mit Tastatur, Maus oder irgendeiner IF-Fernbedienung zu nutzen, ist die Fernbedienung vom Amazon Fire TV Stick genau richtig!

aftv-remote-fernbedienung

Sie ist klein und verfügt, abgesehen von einer Laut/Leise Taste, wirklich über alles was wir zum bedienen von Kodi brauchen. Ein Navigations-Rad, in der Mitte der OK/Enter Button sowie noch 6 weitere Tasten, die selbsterklärend sein sollten. Damit lässt sich der Raspberry PI mit Kodi rundum perfekt bedienen.

Alles was man dazu braucht, ist einen Bluetooth-USB-Adpater und OSMC als Betriebssystem. Ich hatte es zwar auch geschafft, die Fernbedienung mit einigen Tricks und Hacks auf openELEC zum laufen zu bekommen, aber dort besteht leider das lästige Problem, dass nach jedem Neustart verbundene Bluetooth-Geräte wieder getrennt sind und immer wieder neu verbunden bzw. „gepairt“ werden müssen. Hier steht, wie es unter openELEC klappt.

Bei OSMC hingegen ist das alles einfacher gelöst – und funktioniert grandios. OSMC ist im Prinzip das selbe wie openELEC, basiert also auch auf Rasbian Linux und Kodi. Läuft aber meiner Meinung nach deutlich schneller und stabiler – und hat gegenüber openELEC wesentliche Vorteile zu bieten, die einem die Arbeit damit enorm erleichtern. (Artikel dazu folgt in Kürze)

Wo es also mit openELEC recht kompliziert ist, sich mit der Fernbedienung vom Amazon Fire TV Stick anzufreunden, wird sie von OSMC sofort erkannt und mit auch direkt mit richtiger Keymap installiert, ohne auch nur selbst irgendwo Hand anlegen zu müssen. Das Einzige was man dafür tun muss, ist den Bluetooth Adapter einzuschalten und sich mit der Fernbedienung zu verbinden. (Pair with Pin, bedeutet so viel wie verbinden und vertrauen)

Daran könnte sich openELEC wirklich ein Beispiel nehmen.

Anleitung für openELEC gibt’s hier

43 Gedanken zu „So geht’s: Amazon Fire TV Stick Fernbedienung mit Kodi (OSMC) verwenden“

  1. Unter Network ist leider nur Wired und MySQL aufgeführt. Werde mir also nen andren BT-Dongle organisieren müssen…
    Vielen Dank!

    1. Ja, da sollte dann auch links noch „Bluetooth“ auftauchen. Holst Dir am besten den von CSL (siehe mein Link) der funktioniert garantiert. Oder probierst einfach mal einen anderen USB-Port. Hast Du nach der OSMC Installation auch ein apt-update ausgeführt?! Wenn nicht, könnte das der Grund sein, wieso Dein Dongle (noch?) nicht erkannt wird…

        1. Wäre ein Versuch Wert. Kennst Du Dich mit Console (Putty) aus? Da müsstest Du Dich mal mit deinem PI verbinden. Dort dann den Befehl sudo get apt-get update ausführen, wodurch alles vom System geupdatet wird. Könnte sein, dass er danach erkannt wird. Macht aber soviel ich weis OSMC bereits bei der Installation. Ich gehe davon aus, dass Du auch die aktuelle Version von OSMC nutzt? Ach ja, danke an dieser Stelle für Deine Spende, Michael! :o)

          1. Also bei mir lief alles von Anfang an, musste nicht nachhelfen. Kann also gut an deinem Dongle liegen, dass dieser nicht kompatibel ist. Kannst nun entweder versuchen da nachzuhelfen oder holst Dir einfach den von CSL. Halt mich auf dem Laufenden! Viel Erfolg!

          2. Also mit Benutzer osmc und Passwort osmc sagt er mir Befehl nicht gefunden…
            Bestimmt als Root anmelden? Aber wie ist das Passwort dazu?

  2. Mit dem Raspberry Pi 3 geht’s auch ohne BT Dongle.
    Einfach wie oben beschrieben unter Network die BT Geräte suchen lassen.

  3. Bin am Überlegen das mal auszuprobieren:
    Kann man damit auch den raspberry EINSCHALTEN?
    Oder wie schaltest du den raspberry ein?

  4. und funktioniert das auch mit dem neue Raspberry 3?
    Der bringt ja einen internen Bluetooth Adapter mit.
    Somit könnte man sich den externen Bluetooth USB Adapter sparen.

  5. Top Artikel. Wenn ich mein OSCM neustarte dann ist Bluetooth immer wieder deaktivert, ich muss es in den Einstellungen aktivieren und dann klappt die Fernbedienung sofort wieder. Wie kann ich verhindert das er nach einen Reboot den BT deaktiviert? (Rasp3)

    1. Das Problem kenne ich, hatte ich zeitweise auch. Ich versteh das selbst nicht und konnte noch keine dauerhafte Lösung finden. Derzeit nutze ich jedoch eine ALPHA von openELEC und verzichte ganz auf die Fernbedienung, da es hier genau so ist. Falls Du eine Lösung findest, würde ich mich freuen wenn Du diese hier mitteilst.

        1. Libreelec muss ich mir auch mal schauen, kam ich noch nicht dazu. Aber freut mich zu lesen, dass es dort klappt. Das dubiose ist, dass es bei OSMC auch mal geklappt hat, ebenso unter openELEC. Echt nervig, wenn sowas dann plötzlich mit neuen Versionen nicht mehr geht. Muss die Tage eh mal meine KODI’s umstellen, die laufen alle noch auf ner Alpha von openELEC. Vllt schau ich mir dann wirklich mal zuerst Libreelec an :) Danke!

    2. Bei mir hat geholfen, manuell nach Updates suchen zu lassen.
      Also My OSMC -> Updates -> Manual Control -> Scan for updates now.
      Nach Installation und Neustart blieb Bluetooth an und meine Fernbedienung (Fire TV) reagiert sofort.
      Hoffe ich konnte helfen.

      1. Danke, das werde ich die Tage mal testen. Fahre derzeit sowieso noch eine Alpha und muss mal schauen, ob mittlerweile schon eine finale Version von KODI mit dem Skin Estuary zu haben ist. Ein anderer Skin kommt mir nämlich nicht mehr drauf! :o)

  6. Hi,
    ich nutze jetzt auch die Fire TV Fernbedienung. Eine Frage hätt ich aber noch. Wenn ich den Raspberry Pi 3 ausschalte (also: Power>Ausschalten) wie kann ich mit der Fire TV Fernbedienung es wieder einschalten? Ich muss sonst immer die Stromzufuhr kurz unterbrechen. Gibt es eine andere Möglichkeit?

  7. Bei mir findet er die Fernbedienung nicht. Ich habe einen Rasp 3 mit osmc. Kodi ist aktuell. Wenn ich auf Network – Bluetooth – Bluetooth einschalte und auf Start Discovery klicke, findet er nichts.

  8. Hab das gleiche Problem, meine Fire TV remote steigt regelmäßig aus und ich finde sie unter BT nicht wieder (RP3). Auch der Tipp mit dem Homebutton hilft nicht….
    Das is schon ein wenig nervig :/.

    1. Hm, das Problem hab ich absolut gar nicht. Selbst wenn mal die Verbindung weg ist: Einfach paar Mal auf die Home-Taste der Fernbedienung drücken und schon ist alles wieder verbunden. Ich kann damit meinem PI sogar wecken, wenn er sich in den Standby schatet…

  9. So, nun is das schon wieder passiert.
    Und ich krieg sie nich neu verbunden.
    Hab mir mal n Dongle bestellt, vllt hilfts ja. Sonst muss ich ne andre FB probieren. So kann das nich bleiben ;).

    1. Komisch, bei mir klappt’s nach wie vor, ganz ohne Probleme. Selbst wenn die Fernbedienung mal „getrennt“ ist, was ja bei Bluetooth hin und wieder vorkommt (Standby) drücke ich einfach paar Mal auf „Home“ und sie ist direkt wieder da. Keine Ahnung, wieso das bei Dir solche Probleme macht…

  10. Habe das gleiche Problem wie einige hier.

    Habe den Rasp Pi 3 mit Osmc laufen. Verbinden mit der AFTV Remote funktioniert reibungslos….
    Leider is die Blutooth Verbindung nach dem Neustart weg. Okay das wäre für mich nichtmal das Problem, da ich den Rasppi sowieso im 24/7 Betrieb laufen lassen möchte. ABER:
    wenn ich eine Weile nicht mit dem Pi mache und nach ein paar Stunden wieder darauf gehe dann muss ich die Remote auch wieder neu einrichten. Der Pi steht dann im „STandby“ also das Bild ist abgedunkelt und die Fernbedienung läuft nicht. Auch Home Button drücken hilft leider nicht. Also muss ich immer mit meiner APP auf MyOsmc und da wieder bei Network/Bluetooth die Fernbedienung reconnecten. Leider ist das sehr umständlich das jedes mal zu machen.
    Hat hier jemand einen Tipp was ich noch versuchen könnte?

    VIelen Dank schonmal :)

  11. hi super erklärung danke.
    habe einen pi3 und eine amazon fernbedienung verbunden. ich muss die immer wieder neu verbinden wo und was muss ich eingeben damit ich sie nicht immer neu verbinden muss. betriebssystem ist osmc
    mfg ali

    1. Also wenn Du die Fernbedienung bei der Einrichtung via „Verbinden und vertrauen“ wählst, sollte diese dauerhaft verbunden sein. Du musst sie ggfs. nach einem Neustart nur „aufwecken“, indem Du zB mehrfach hintereinander die „Home“-Taste auf der Fernbedienung drückst. Spätestens dann sollte die Verbindung wieder da sein, so ist es zumindest bei mir. Bluetooth „schläft“ immer noch einer Weile ein und muss „aufgeweckt“ werden, ist normal.

  12. ich habe leider das Problem (wie manche) dass der Raspi die Fernbedienung per BT auch nicht findet. Geht das überhaupt mit
    der „neuen“ mit der Sprechtaste?
    Der Weg ist doch BT einschalten Start/Stop Discovery und 5-10 sec. die Home-Taste drücken? oder?
    Ich habe zusätzlich es noch mit einem BT Heatset probiert, dieses wird erkannt, die Anzeige springt dann auf rot (Connection failt).
    Update und Upgrade habe ich durchgeführt.
    Was kann ich noch probieren?

    VG
    Alfonso

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>